1,5°-Pfad & Klimaneutralität

Sämtliche Unternehmen dieser Welt werden in den nächsten Jahren vor der Herausforderung stehen, ihre Emissionen Jahr für Jahr so zu reduzieren, dass der daraus resultierende globale Reduktionspfad einen Temperaturanstieg auf etwa 1,5 Grad limitiert. Nicht jedes Unternehmen wird es jedes Jahr schaffen, den dafür notwendigen Reduktionspfad perfekt einzuhalten.

ImageImage
Image

Wir können beides

CAP₂ berechnet die Abweichungen zwischen den tatsächlichen und den notwendigen Reduktionspfaden. Die Differenz aus beiden Pfaden wird auf Portfolioebene von CAP₂ berechnet.

Image

Graphics and lead scientist: Ed Hawkins, National Centre for Atmospheric Science, University of Reading. Data: Berkeley Earth, NOAA, UK Met Office, MeteoSwiss, DWD, SMHI, UoR, Meteo France & ZAMG (https://www.met.reading.ac.uk/~ed/home/index.php)

 

Sofortige Klimaneutralität und 1,5-Grad-Kompatbilität

Daraus leiten wir die Anzahl von Emissionsrechten ab, die stillgelegt werden müssen, damit das Portfolio in einer Gesamtbetrachtung mit dem 1,5-Grad-Pfad kompatibel ist. Wem das nicht reicht, kann über CAP₂ alle Emissionen neutralisieren. Damit ist das Portfolio komplett klimaneutral.

Vor dem Hintergrund des EU-Emissionshandels ist sichergestellt, dass Emissionen in dem gewünschten Umfang tatsächlich und nicht nur buchhalterisch reduziert werden.

Dr. Christian Jasperneite

Customer Relations, CAP₂
Image

Sie haben Fragen oder
Anmerkungen?

Jeder Kunde und jedes Portfolio hat besondere Anforderungen. Daher nehmen wir uns gerne Zeit für Sie. Wir betreiben kein Massengeschäft, sondern finden eine Lösung, die perfekt zu Ihnen und Ihren Portfolios passt. Versprochen.

Kontakt aufnehmen